© Jens Wolf

Zwei Leichtverletzte: Kripo ermittelt nach Streit zwischen zwei Jugendgruppen in Kulmbach

Nach einem Streit zwischen zwei Jugendgruppen am Sonntagabend in Kulmbach ermittelt jetzt die Polizei. Wie sie heute mitteilt, sind die beiden Gruppen, bestehend aus zwei bzw. drei Jugendlichen, am Sonntag gegen 21 Uhr in der Fritz-Hornschuch-Straße aneinandergeraten. Warum die beiden Gruppen in Streit geraten sind, versucht die Polizei jetzt zu klären. Ersten Ermittlungen zufolge war bei dem Streit auch ein Messer im Einsatz. Bei einem der Angreifer handelt es sich laut Polizei um einen 15-Jährigen. Bei dem Streit wurden ein 17-Jähriger am Hals und ein 18-Jähriger an Kopf und Hand verletzt. Was genau vorgefallen ist, wollen Kripo und Staatsanwaltschaft jetzt herausfinden.