© Stephan Jansen

Zwei Verletzte und hoher Schaden nach Brand in Oberbayern

Berg im Gau (dpa/lby) – Im oberbayerischen Berg im Gau (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) sind bei einem Hausbrand zwei Menschen leicht verletzt worden. Zudem ist ein Schaden von mindestens 400 000 Euro entstanden. 

Das Feuer war in der Nacht auf Sonntag vermutlich in einem Anbau des Hauses ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Danach weitete es sich auf die Garage und das Dachgeschoss aus. Als die Feuerwehr eintraf, standen das Einfamilienhaus sowie die Nebengebäude in Vollbrand.

Durch den Brand in der Garage wurden zwei Autos zerstört. Die Bewohner und Übernachtungsgäste konnten sich noch selbst in Sicherheit bringen. Zwei von ihnen kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Sie hatten noch versucht, das Feuer zu löschen. Die Brandursache war zunächst unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-814985/2