© Sebastian Kramer

Zwischenbilanz zum neuen Mobilitätskonzept: In Kronach ist man mit dem Start zufrieden

Einen Monat nach dem Start des Mobilitätskonzeptes in Kronach, zieht der Landkreis eine erste Bilanz. Man sei mit dem Start durchaus zufrieden, auch wenn nicht alles zu Beginn perfekt gelaufen ist, heißt es seitens des Landkreises. Deshalb gebe es auch die fünfwöchige, kostenlose Testphase. Einige Verbesserungsvorschläge wurden bereits umgesetzt. So wurden etwa Linien im Bereich Küps, Mitwitz und des Rodachtales angepasst. Hinzu kommen noch Direktverbindungen zwischen Tschirn und Kronach, die spätestens bis November realisiert werden und ein zusätzlicher Citybus für das Kronacher Stadtgebiet. Allein in den ersten vier Wochen wurden über 3000 Tagestickets von der Mobilitätszentrale ausgegeben. Die Zahlen der in den Bussen ausgedruckten Tickets ist darin noch nicht enthalten.